Streitbörger unterstützt Soldan Moot Court

 

Streitbörger unterstützt angehende Juristen beim Soldan Moot Court

 

Auch in diesem Jahr unterstützt die Kanzlei Streitbörger wieder den Soldan Moot Court, der seit mehreren Jahren von der Hans Soldan Stiftung gemeinsam mit der Bundesrechtsanwaltskammer, dem Deutschen Anwaltserein, dem Deutschen Juristen-Fakultätentag und dem Institut für Prozess- und Anwaltsrecht (IPA) von Herrn Prof. Dr. Christian Wolf in der Universität Hannover durchgeführt wird.

Ein Moot Court ist eine simulierte Gerichtsverhandlung für Studierende deutscher Jurafakultäten. Den Studierenden wird die Möglichkeit eröffnet, in die Rolle von Rechtsanwälten zu schlüpfen, Schriftsätze zu fertigen und vor Richtern zu plädieren. In diesem Jahr dreht sich dabei alles um das reformierte Reisevertragsrecht – ein spannender Fall aus dem Leben gegriffen.

Am 05. Oktober fand bereits ein sogenanntes Pre-Moot in den Räumlichkeiten der Kanzlei in Bielefeld statt. Einige Teams nutzten die Chance, einem Panel aus vorübergehend auf die Richterbank gewechselten Anwälten gegenüberzutreten und von ihren Positionen zu überzeugen.

Richtig ernst wird es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sodann am Wettbewerbstag am 11. Oktober in der Universität Hannover. Auch hier unterstützt die Kanzlei Streitbörger den Wettbewerb mit drei Anwälten vom Standort Bielefeld, Dr. Jost Streitbörger, Dr. Mady Meiners und Lisa Brentrup, als Juroren, die die einzelnen Teams genau unter die Lupe nehmen.

 

zurück